Vegetarisch grillen – eine gesunde Alternative?

Ein warmer Sommertag, kalte Getränke, gute Gesellschaft, frische Salate und über glühenden Kohlen brutzelt ein saftiges, rosa Steak und knackige Würstchen. Ein klassisches Grillerlebnis ganz nach den Vorstellungen vieler Menschen. Ohne Fleisch? Kaum vorstellbar. Doch genau diese vegetarische Variante des Grillens gewinnt momentan immer mehr an Beliebtheit. Denn auf vielen Rosten findet man inzwischen zahlreiche fleischlose Alternativen. Doch was für einen Reiz hat vegetarisch grillen überhaupt? Und durch was lässt sich das Fleisch am besten ersetzen?

Nicht nur reine Vegetarier bedienen sich beim Grillen an fleischlosen Produkten, auch viele Fleischgenießer greifen gerne zum Ersatz – Tendenz steigend. Denn der vegetarische Lifestyle ist nicht nur umweltbewusster, er ist auch gesund. Vegetarier haben oft günstigere Blutdruckwerte. Außerdem haben sie geringere Risiken für Volkskrankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Adipositas oder Darmbeschwerden. Der Grund: der Körper nimmt weniger gesättigte Fettsäuren und Cholesterin auf, dafür aber durch Ersatzprodukte wie Kichererbsen, Linsen und Soja umso mehr wichtige Ballaststoffe und pflanzliche Fette. Viele günstige Fleischerzeugnisse sind außerdem angereichert mit Rückständen von Antibiotika und Spuren von Wachstumshormonen. Diese werden bei der Mästung der Tiere benutzt und gelangen durch den Verzehr auch in unseren Körper. Zudem ist der fleischlose Weg für viele Menschen auch besser mit dem Gewissen zu vereinbaren. Es werden keine Tiere extra für den Konsumenten gezüchtet und getötet, sondern es werden Ersatzprodukte herangezogen, um das tierische Fleisch zu ersetzen.

Ganz auf die geliebte Bratwurst oder das marinierte Schnitzel muss jedoch trotzdem nicht verzichtet werden. Zahlreiche Ersatzprodukte für Fisch und Fleisch aus Ei, Soja, Tofu, Linsen oder Seitan lassen sich mittlerweile in jedem Supermarkt finden. Auch leckere Alternativen wie klassisches Gargemüse oder ein cremiger Grillkäse können ein Grillerlebnis bereichern und lassen uns dabei ganz ohne das Fleisch auskommen. Lecker, umweltbewusst und gesund!

Rezept für vegetarischen Tomaten Grillkäse

Zutaten

Zubereitung

  1. Zuerst Grillkäse in Scheiben schneiden, mit Olivenöl einpinseln und mit Pfeffer und Salz würzen.
  2. Käse auf dem Grill goldbraun grillen. Einmal wenden.
  3. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, je eine Scheibe auf den Käse legen, mit Salz und Pfeffer bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln.
  4. Pinienkerne leicht anrösten und über den Tomaten-Grillkäse streuen.
  5. Abschließend mit etwas Balsamico verzieren und mit Basilikum garnieren.

Fertig ist der leckere Tomaten-Grillkäse – eine gute und gesunde Alternative zum Schweinerücken und vor allem an warmen Tagen durch die frischen Tomaten ein voller Genuss! Vegetarisch grillen ist also sehr einfach und sehr lecker!

1 Kommentar zu „Vegetarisch grillen – eine gesunde Alternative?“

  1. Pingback: Vegan grillen - eine Unmöglichkeit? - Locamo

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn + 9 =