Tipps gegen trockene Lippen – mit Peeling-Rezept

Nicht nur unsere Haut leidet im Winter unter der frostigen Kälte und der Heizungsluft – auch unsere Lippen trocknen aus, werden rissig und spröde. Kein Wunder: die zarten Hautpartien um den Mund verfügen nämlich über keine eigene Talgproduktion und können deswegen Flüssigkeits- und Fettverluste nur sehr schlecht bis gar nicht ausgleichen. Das Ergebnis bei fehlender Pflege sind deswegen rissige und schmerzende Lippen. Doch nicht in diesem Winter! Wir zeigen dir hier, wie du dieses Problem ganz einfach in den Griff bekommen kannst und verraten dir die besten Tipps gegen trockene Lippen.

1. Genug trinken

Einfache Logik: wo Feuchtigkeit fehlt, muss wieder welche zugeführt werden. Ein wichtiger Schritt und eine gute Maßnahme, trockenen Lippen vorzubeugen ist deswegen die ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Zwar eine alte Leier, jedoch sehr effektiv und wichtig für den gesamten Körper. Achte deswegen immer darauf, dass du genügend Wasser trinkst, um deinen Flüssigkeitshaushalt im Griff zu behalten. Vielleicht hilft es dir auch, immer eine Flasche mit Wasser bei dir zuhaben um sicherzugehen, dass du zu jeder Zeit etwas trinken kannst.

2. In Ruhe lassen

Abgestorbene Hautschüppchen abreißen, auf den Lippen herumkauen oder das dauernde Anfeuchten mit der Zunge lassen spröde Lippen sehr leicht aufspringen und sorgen so für Schmerzen. Auch bei Problemen mit Herpes oder ähnlichem zählt es, die Lippen in Ruhe zu lassen. Lieber den empfindlichen Stellen die nötige Zeit zur Regeneration geben und bei Problemen zu einer passenden Pflege oder einem Peeling greifen.

3. Lippenpflege

Sollten deine Lippen trotzdem zu Trockenheit neigen, achte darauf, dass du immer eine geeignete Lippenpflege zur Hand hast. Hochwertige Lippenpflegestifte, Salben oder Cremes versorgen deine Lippen nachhaltig mit Feuchtigkeit und Fett. Jedoch ist Vorsicht bei der Auswahl der Pflege geboten: Kosmetik-Produkte mit Farbstoffen oder Mineralölen schaden der zarten Haut mehr, als ihr zu helfen. Achte deswegen darauf, dass die Pflege aus hauptsächlich natürlichen Inhaltsstoffen besteht. Besonders hilfreich sind dabei Cremes mit den Wirkstoffen Dexpanthenol, Hamamelis oder Zink.

4. Peeling

Um abgestorbene Haut schonend zu entfernen und die Lippen gleichzeitig mit Feuchtigkeit zu versorgen, bietet sich ein Peeling an. Wem Lippenpeelings aus der Drogerie oder der Apotheke jedoch zu teuer sind, kann ganz leicht sein eigenes Peeling für geschmeidige Lippen herstellen. Du benötigst dafür:

Vermenge alle Zutaten in einer Schüssel und achte darauf, dass der Zucker sich nicht auflöst, um den Peelingeffekt der Paste beizubehalten. Die Mischung dann auf die Lippen geben und sanft einmassieren. Im Anschluss mit klarem Wasser abspülen mit einer geeigneten Lippenpflege behandeln.

Hoffentlich verhelfen dir unser Tipps gegen trockene Lippen wieder zu schönen, weichen Lippen. Nicht nur deine Lippen haben etwas Pflege nötig, sondern auch dein Gesicht? Dann findest du hier ein DIY Rezept für Feuchtigkeitsmasken.