Abwechslungsreiche Rezepte für Bratäpfel

Der unvergleichlich sinnliche Duft von zartem Obst, das warme Gefühl des Genusses und der fruchtige Geschmack des Apfels, gemischt mit der angenehmen Süße von Marzipan oder gestreutem Puderzucker – Bratäpfel, wie wir sie kennen und lieben. Wem diese klassische Variante des warmen Apfels jedoch langsam zu langweilig wird, der findet hier alternative Rezepte für leckere Bratäpfel, die man so vielleicht noch nicht kennt. Das sorgt mit Sicherheit für Überraschungen und ist ein echter Bringer auf jeder Weihnachtsfeier!

1. Dominosteine-Bratäpfel

Zutaten

  • Packung Dominosteine aus Schokolade (ca. 200 Gramm)
  • 4 geeignete Äpfel
  • Vanillesoße
  • Kakaopulver
  • Garnitur

Zubereitung

  1. Zuerst Dominosteine klein schneiden und Äpfel waschen.
  2. Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.
  3. Dann Kerngehäuse der Äpfel vorsichtig entfernen und die gehackten Dominosteine einfüllen.
  4. Gefüllte Äpfel in eine Auflaufform geben und anschließend circa 20 Minuten backen.
  5. Danach Vanillesoße anrühren, Bratäpfel auf den Tellern anrichten und die Soße über die Äpfel geben.
  6. Mit Kakao bestäuben und nach Belieben verzieren.

2. Cheesecake-Bratäpfel

Zutaten

  • 1 Bio-Zitrone
  • 125 gr Doppelrahmfrischkäse
  • 2 El Zucker
  • 1/2 Tl Vanillepulver
  • 1 Ei
  • 4 geeignete Äpfel
  • 8 El Apfelsaft
  • 100 gr Preiselbeeren
  • Garnitur
  • etwas Zimt

Zubereitung

  1. Zuerst etwas Schale von der Zitrone fein abreiben.
  2. Frischkäse, Zitronenschale, Zucker, ­Vanille, Ei und etwas Zimt in einer Schüssel zusammengeben und mit ­einem Schneebesen glattrühren.
  3. Danach Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  4. Äpfel waschen und das Kerngehäuse vorsichtig entfernen.
  5. Dann Cheesecakemasse in die Äpfel füllen und die Bratäpfel in eine Auflaufform geben. Anschließend 25 Minuten backen.
  6. Für die Soße Preiselbeeren und Apfelsaft vermengen und kurz erwärmen. Die Bratäpfel damit beträufeln.
  7. Anschließend nach Belieben verzieren.

3. Herzhafte Bratäpfel

Zutaten

Zubereitung

  1. Zuerst für die Füllung die roten Zwiebeln, abgetropften Feta und den Speck in kleine Würfel schneiden.
  2. Schinken und Zwiebeln mit etwas Öl in der Pfanne anbraten.
  3. Dann den angebratenen Speck und die Zwiebeln mit dem Feta-Käse in einer Schüssel verrühren. Nun mit Rosmarin, Meersalz und Pfeffer würzen. Nach Belieben Pinienkerne hinzufügen.
  4. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  5. Danach Äpfel waschen und das Kerngehäuse vorsichtig entfernen.
  6. Anschließend Bratäpfel in eine Auflaufform geben und ca. 35 Minuten backen.
  7. Nach Belieben garnieren.

Viel Spaß beim Schlemmen.

Du findest diese Rezepte für Bratäpfel super? Vielleicht findest du unsere Rezepte mit Lebkuchen ja noch besser? Jetzt entdecken!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × drei =